12.01.2021

1993/94 GELINGT DER DURCHMARSCH IN DIE BEZIRKSLIGA

Dem ASV Dersau gelang in der Saison 1993/94 der Durchmarsch in die Bezirksliga. Dank einer ganz starken Rückrunde mit einer Serie von 27:3 Punkten, landete der ASV am Ende der Saison auf dem 2.Tabellenplatz und stieg als Vizemeister direkt in die Bezirksliga auf. Zudem wurde Holger Böttcher mit 24 Treffern Torschützenkönig der Bezirksklassen-Fördestaffel.

Nach 15 Jahren Kreisligazugehörigkeit und 20 Jahre nach Gründung des Vereins, spielte der ASV Dersau in der Saison 1993/94 erstmals im schleswig-holsteinischen Bezirksfußball. Als Aufsteiger gaben die Verantwortlichen des ASV als Saisonziel den Klassenerhalt aus. Als Neuzugänge konnte Spielertrainer Carsten Nemitz mit Stefan Schümann (TSV Malente), Carsten Baumann, Jörg Klindt (beide TSV Plön), Frank Schlabritz (Germania Ascheberg), Eddie Kiecok (TSV Lütjenburg) und Markus Romao (TSV Bornhöved) gleich sechs Spieler im Waldstadion begrüßen.

Zum Auftakt in die Spielzeit 1993/94 empfing der ASV die 2.Mannschaft von Concordia Schönkirchen. Das Spiel gewannen die Dersauer vor gut 100 Zuschauern nach Toren von Carsten Nemitz (2), Eddie Kiecok, Carsten Baumann, Holger Böttcher und einem Eigentor der Concorden deutlich mit 6:1. Am 2.Spieltag ging es zum VfR Eckernförde. Dort gewann der Aufsteiger aus Dersau mit 5:3 (Tore: Eddie Kiecok, Carsten Baumann, Holger Böttcher, Carsten Nemitz, Eigentor VfR). Eine Woche später war der Suchsdorfer SV II im Waldstadion zu Gast. Carsten Baumann, Holger Böttcher und Carsten Nemitz trafen beim 3:1 Erfolg und der ASV stand nach drei Spieltagen auf Platz eins der Fördestaffel. Die erste Niederlage der Saison kassierten die Dersauer am 4.Spieltag. Der SG Padenstedt unterlag die Nemitz-Elf mit 0:2. Nach dem Ende der Hinrunde lag der ASV hinter Tabellenführer Eidertal/Molfsee und dem SV Boostedt auf einem tollen 3.Tabellenplatz.

MEISTERSCHAFT UND AUFSTIEG ENTSCHEIDEN SICH ZWISCHEN VIER TEAMS

Im weiteren Verlauf der Saison setzten sich mit Eidertal/Molfsee, dem SV Boostedt, TSV Groß Vollstedt und dem ASV Dersau vier Mannschaften vom Rest ab. Zwischen diesen vier Teams sollten Meisterschaft und Aufstieg entschieden werden, wobei Eidertal/Molfsee dabei die große Favoritenrolle zugeschrieben wurde, denn die Molfseer hatten vor dem letzten Drittel der Saison schon einige Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz. Am 20.Spieltag kam es dann im Waldstadion zum direkten Duell zwischen dem ASV Dersau und dem SV Boostedt. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Ein Ergebnis, dass laut ASV-Ligaobmann Wilfried Hauschildt: "Nach einem sehr guten Bezirksklassenspiel beiden Teams gerecht wurde". In der 34.Minute traf Boostedts Roger per Kopf, den Dersauer Ausgleich erzielte Carsten Baumann zehn Minuten später. Nur eine Woche später fand in Groß Vollstedt das nächste Topspiel statt. Rund 100 ASV-Anhänger (200 Zuschauer waren insgesamt da) begleiteten ihre Mannschaft zu diesem richtungsweisenden Auswärtsspiel. Nach einer torlosen ersten Hälfte ging die Heimelf in Führung (51.), die Holger Böttcher nur vier Minuten später ausglich. In der 72.Minute brachte Carsten Nemitz die Gäste mit einem Kopfball in Führung, fünf Minuten vor Schluss traf Holger Böttcher nach einem tollen Solo zum 3:1 Endstand. Mit diesem Erfolg sprang der ASV auf Platz drei der Tabelle. Zu einer besonderen Konstellation kam es dann mit dem Topfavoriten auf die Meisterschaft, der SpVg Eidertal/Molfsee. Die erste Partie, ein Nachholspiel, fand in Dersau an einem Mittwochabend (04.05.94), das reguläre Punktspiel nur drei Tage später in Molfsee statt. Das Heimspiel ging aus Dersauer Sicht 1:4 verloren, in Molfsee trennten sich beide Mannschaften 0:0 Unentschieden. Die Meisterschaft war damit für die Nemitz-Elf nicht mehr zu erreichen, doch der 2.Tabellenplatz berechtigte ebenfalls zum Aufstieg in die Bezirksliga und dieser war das Ziel. Fünf Spieltag vor Saisonende kämpften um diese Platzierung nur noch der SV Boostedt und der ASV, denn Groß Vollstedt hatte sich zwischenzeitlich aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Nach Siegen gegen den VfR Eckernförde (4:0), den Suchsdorfer SV II (1:4), SV Wasbek (4:3) und Marina Wendtorf (2:1) fehlte dem ASV Dersau am letzten Spieltag noch ein Sieg im Heimspiel gegen Vineta Audorf, um den Sprung in die Bezirksliga zu schaffen. Holger Böttcher erzielte beim 1:0 Erfolg in der 79.Spielminute das goldene Tor und ließ das Waldstadion jubeln, der Aufstieg war geschafft.

RUND 500 FANS FEIERN IHRE AUFSTIEGSHELDEN

Mit dem schwer erkämpften 1:0 Sieg gegen Vineta Audorf, sicherten sich die Nemitz-Schützlinge die Vizemeisterschaft und den direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Rund 500 Zuschauer verwandelten das Dersauer Waldstadion in ein Tollhaus und sie feierten ihre Aufstiegshelden bis spät in die Nacht.

Zur Aufstiegsmannschaft 93/94 gehörten: Jörg Behrend, Rüdiger Hauschildt, Carsten Baumann, Holger Böttcher, Thorsten Böttcher, Patrick Eckmann, Walter Günther, Matthias Bülck, Hartwig Eckmann, Eddie Kiecok, Jörg Klindt, Lars Neumann, Olaf Nemitz, Jan Posingies, Markus Romao, Frank Schlabritz, Stefan Schümann, Spielertrainer Carsten Nemitz, Co-Trainer Jorg Jahn, Betreuer Günter Keidel, Liga-Manager Wilfried Hauschildt

Bei Spielern und Fans herrschte nach dem Abpfiff große Freude über den erreichten Aufstieg

ABSCHLUSSTABELLE BEZIRKSKLASSE-FÖRDESTAFFEL 1993/94

2.MANNSCHAFT WIRD EBENFALLS VIZEMEISTER UND STEIGT AUF

Der ASV Dersau hatte in der Saison 1993/94 doppelten Grund zu feiern, denn neben der Liga, stieg auch die 2.Mannschaft als Vizemeister auf. Dabei sah es nach 27 Spieltagen noch danach aus, als würde der ASV II die Saison hinter dem TSV Barsbek II und dem SC Kalübbe II auf dem undankbaren dritten Platz beenden. Doch mit Siegen gegen den TSV Wentorf III (6:0) und den TSV Stein II (2:0) läutete der ASV II eine Siegesserie ein, nach der das Team die Saison doch noch auf dem 2.Tabellenplatz beendete und in die B-Klasse Plön aufstieg.

ABSCHLUSSTABELLE C-KLASSE PLÖN 1993/94

DIESEN ARTIKEL TEILEN

© 2021 ASV DERSAU FUSSBALL | Impressum | Datenschutz | Beitrittserklärung | Sitemap | Hygieneregeln

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.