23.02.2021

EINSEITIGES POKALFINALE 2003 ENDET MIT 6:0 FÜR DERSAU

In einem einseitigen Endspiel um den Kreispokal des KFV Plön, hat der ASV Dersau den TSV Selent deutlich mit 6:0 besiegt und den Pokal nach 2001 zum zweiten mal ins Waldstadion geholt.

Die Vorzeichen für das Finale im Kreispokal des KFV Plön waren für den ASV Dersau alles andere als erfolgsversprechend. Während der ASV in der Bezirksliga Ost eine eher schlechte Saison 2002/03 spielte, reiste der TSV Selent als überlegener Kreisligameister zum Endspiel nach Dersau. Die Selenter und deren Anhang reisten mit einigen Bussen an und nach einer so dominierenden Kreisligasaison der Bünzen-Elf, stellte sich vor dem Spiel die Frage nach dem Sieger eigentlich nicht. Was die gut 400 Zuschauer dann aber sahen, war eine überraschend starke Leistung der von Michael Streich trainierten Dersauer Mannschaft. Von Anpfiff an ging es in diesem Finale nur eine Richtung und zwar in die von TSV-Keeper Sadlowski. Dieser konnte nach fünf Spielminuten eine Großchance von Michael Reich noch vereiteln, war aber beim Dersauer Führungstreffer sechs Minuten später machtlos, als Holger Böttcher eine Reich-Flanke zum 1:0 einköpfen konnte. Während von den stark eingeschätzten Selentern kaum Gefahr ausging, erspielte sich die Heimelf zahlreiche Tormöglichkeiten. Es dauerte aber bis zur 31.Minute, ehe das 2:0 fallen sollte. Für dieses Tor war erneut Holger Böttcher zuständig, der eine Flanke von der rechten Seite wieder per Kopf einnetzte. Dem TSV Selent gelang es in dieser Partie nicht, sein wahres Leistungsvermögen abzurufen und so traf Achim Biss in der ersten Hälfte sogar noch zum 3:0 für den ASV Dersau (40.). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Den Selentern gelang an diesem regnerischen 1.Mai so gut wie nichts, während sich die Spieler des ASV den Frust der ganzen Saison von der Seele spielten und nach Toren von Thomas Biss (53.), Thorben Kleindienst (86.) und Arne Schade (89.) dieses überraschend einseitige Finale deutlich mit 6:0 für sich entschieden.

Spielstatistik

ASV Dersau - TSV Selent 6:0 (3:0)

Tore: 1:0 Holger Böttcher (11.), 2:0 Holger Böttcher (31.), 3:0 Achim Biss (40.), 4:0 Thomas Biss (53.), 5:0 Thorben Kleindienst (86.), 6:0 Arne Schade (89.)

ASV Dersau: Renè Fürstenberg, Sascha Ohler (78. Matthias Biss), Nils Klitzke, Henning Knoll, Malte Freund, Michael Reich, Björn Engel, Dennis Meyer, Thomas Biss (76. Fatmir Zymberi), Holger Böttcher, Achim Biss (73. Thorben Kleindienst); Trainer: Michael Streich

TSV Selent: Sadlowski, Hennings, Kazsensky (53. H.-P. Kühl), H.Kühl, Rathjen, Acik, Drews, Gutzeit, D.Bünzen, N.Bünzen, Bornhöft; Spielertrainer: Niels Bünzen

Schiedsrichter: Jörn Göttsch (TSV Dannau)

Holger Böttchers Treffer zum 1:0 ebnete den Weg zum Dersauer Pokalsieg 2003

DIESEN ARTIKEL TEILEN

© 2021 ASV DERSAU FUSSBALL | Impressum | Datenschutz | Beitrittserklärung | Sitemap | Hygieneregeln

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.