05.01.2021

2x MEISTER - 2010/11 WAR FÜR DEN ASV DERSAU EINE HISTORISCHE SAISON

Der ASV Dersau wurde in der Saison 2010/11 seiner Favoritenrolle gerecht und holte mit 14 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Fortuna Bösdorf souverän den Meistertitel in der Kreisliga Plön.

Nach zwei Vizemeisterschaften in den beiden Jahren zuvor, sahen die Trainer der anderen Kreisligisten den ASV Dersau als den Top-Favoriten auf den Meistertitel. Vor der Saison verließ kein Spieler den Verein und mit Dennis Schröder, Tim Junker, Arton Etemaj und Sönke Knoll wurde das Team von Trainer Jörn Hinrichsen mit erfahrenen Spielern verstärkt.

Zum Auftakt in die Saison 2010/11 empfing der ASV Dersau mit dem Raisdorfer TSV gleich einen weiteren Titelfavoriten, denn die Mannschaft von Trainer Timo Liepolt hatte sich ebenfalls sehr gut verstärkt. Bereits nach sieben Minuten lagen die Dersauer mit 0:1 zurück, doch Tobias Wilfert (67.) und Neuzugang Arton Etemaj (76.) drehten mit ihren Toren die Partie zugunsten der Heimelf. Die folgenden vier Spiele konnte die Mannschaft von Jörn Hinrichsen allesamt gewinnen, ehe es am 6.Spieltag bei den Freien Turnern aus Preetz den ersten Punktverlust gab, das Spiel endete 2:2 Unentschieden (Tore: Henning Knoll, Arton Etemaj). Doch nur eine Woche später hatte das Dersauer Team die passende Antwort parat, denn der ASV gewann das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Fortuna Bösdorf durch Tore von Tobias Wilfert (4), Björn Engel (2) und Martin Lüth deutlich mit 7:0. Sicherlich eine der besten Leistung in dieser Saison. Bis zum letzten Spiel im Jahr 2010 am 13.November, gewannen die Dersauer alle ihre Spiele und überwinterten mit 40 Punkten nach 14 Spielen auf dem 1.Tabellenplatz. Leider konnte die Mannschaft diesen Lauf nicht mit ins neue Jahr nehmen, denn zum Rückrundenauftakt kassierte die Hinrichsen-Elf ihre erste Saisonpleite und die fiel beim 0:4 im Heimspiel gegen den SV Kirchbarkau auch noch deutlich aus. So richtig rund laufen wollte der Motor anschließend nicht, denn nur drei Wochen später nahmen die Bösdorfer Fortunen für die deftige Hinspiel-Niederlage Revanche und gewannen im Waldstadion mit 3:2. Die spielerische Leichtigkeit und das Selbstvertrauen der Hinrunde schienen auf einmal abhanden gekommen zu sein. Doch danach bekam die Mannschaft wieder die Kurve, denn sie gewann die nächsten sieben Spiele allesamt. Mit einem 5:0 Sieg (Tore: Tobias Wilfert (2), Arton Etemaj (2), Mike Lindemann) im Nachholspiel beim TSV Stein am 04.Mai 2011, machte der ASV Dersau dann fünf Spieltage vor Schluss die Meisterschaft perfekt. Am letzten Spieltag gab es dann im heimischen Waldstadion die Meistertafel und die Zuschauer wurden beim 12:1 Sieg gegen den TSV Stein noch einmal verwöhnt. Beim höchsten Saisonsieg erzielten Tobias Wilfert (5), Mike Lindemann (3), Florian Hauschildt, Dennis Meyer, Arton Etemaj und Sönke Knoll die Treffer.

Der ASV Dersau war in der Saison auch die fairste Mannschaft der Kreisliga, kassierte die mit Abstand wenigsten gelben Karten, keinen Platzverweis und gewann somit auch noch den Fair-Play-Titel (zum zweiten Mal hintereinander). Zudem wurde Tobias Wilfert mit 40 Toren Torschützenkönig der Kreisliga Plön. Mit 14 Treffern war Stefan Kuberski zweitbester Torjäger des ASV, gefolgt von Lieven Beyer (13), Mike Lindemann (11) und Arton Etemaj (8).

Zur Meistermannschaft 2010/11 gehörten: Julian Behrendt, Philipp Pless, Philipp Werle, Florian Hauschildt, Henning Knoll, Dennis Schröder, Carsten Hintz, Momme Großfeld, Tammo Busch, Tim Junker, Johannes Sartory, Martin Lüth, Nouri Maatoug, Dennis Meyer, Arton Etemaj, Mathias Sachau, Tobias Wilfert, Mark Rockel, Paul Hofschulz, Sönke Knoll, Lieven Beyer, Mike Lindemann, Björn Engel, Stefan Kuberski, Trainer Jörn Hinrichsen, Co-Trainer Holger Böttcher, Torwarttrainer Wlody Zemojtel, Betreuer Jan Lambert, Betreuer Thorsten Schuldt.

ABSCHLUSSTABELLE KREISLIGA PLÖN 2010/11

"LÄNDERSPIEL" GEGEN DIE U17-NATIONALMANNSCHAFT DES IRAN

Ein ganz besonderes Spiel gab es in der Vorbereitung auf die Saison. Am 02.August 2010 traf die Mannschaft von Trainer Jörn Hinrichsen in Trappenkamp auf die U17 Nationalmannschaft des Iran, die in dem dortigen Sporthotel in einem Trainingslager zu Gast war. Trotz der deutlichen 1:5 Niederlage war dieses Spiel für alle Dersauer ein ganz besonderes, erst recht für den Torschützen des Ehrentreffers Stefan Kuberski, der sein erstes Länderspieltor erzielte.

Der ASV Dersau und die U17-Nationalmannschaft des Iran beim gemeinsamen Gruppenfoto

TURNIERSIEG BEIM SEAT-RÖMER-CUP IN HARTENHOLM

Ein Highlight in dieser Spielzeit war mit Sicherheit auch der Gewinn des prestigeträchtigen Hallenturniers des TuS Hartenholm am 23.Januar 2011. Als sich neun ASV-Spieler ohne Trainer auf den Weg nach Hartenholm machten, rechnete nicht wirklich jemand mit einem Weiterkommen, doch nachdem die Endrunde erreicht wurde, ging es bei der anschließenden After-Show-Party im Dersauer Sportheim darum, Ersatz für die Spieler zu finden, die am folgenden Tag bereits andere Termine hatten. Als am nächsten Morgen ohne Torwart und mit lediglich 7 Feldspielern völlig frustriert die Reise angetreten werden sollte, tauchten mit Philipp Pless ein Keeper und mit Tim Junker der achte Feldspieler spontan auf und die Fahrt nach Hartenholm konnte losgehen. In den vier Gruppenspielen überzeugte die Mannschaft und zog als klarer Gruppensieger ins Halbfinale ein, wobei sämtliche Verbandsligisten auf den Heimweg geschickt wurden. Als dann im Halbfinale der Tabellenführer der Kreisliga Segeberg, Fethispor Kaltenkirchen deutlich mit 5:1 vom Parkett gefegt wurde, stand das Endspiel gegen den höherklassigen Gastgeber TuS Hartenholm an. Das Finale gewannen die Dersauer dann im Neunmeterschießen. „Ganze 884 Einwohner zählt die Gemeinde Dersau offiziell zwar nur, doch darunter gibt es offenbar einige überdurchschnittliche Fußballer.“ Dieses Zitat aus dem Hamburger Abendblatt vom folgenden Dienstag war der verdiente Lohn eines denkwürdigen Hallenturniers.

Sieger des Seat-Römer-Cup 2011 in Hartenholm: ASV Dersau

DERSAU II WIRD MEISTER DER B-KLASSE PLÖN

Die 2.Mannschaft des ASV Dersau sicherte sich durch einen 2:0 Erfolg am letzten Spieltag über den TSV Hessenstein II die Meisterschaft in der B-Klasse Plön. Das Team um die Trainer Björn Engel und Heiko Noack verwies dank der besseren Tordifferenz den TSV Dannau auf den 2.Tabellenplatz. In 22 Spielen verlor der ASV Dersau II lediglich zweimal, stellte mit 68 Toren den besten Angriff und mit 23 Gegentoren die beste Abwehr der Liga. Außerdem wurde die Mannschaft auch noch Fair Playsieger der B-Klasse.

Zum Auftakt in die Saison reiste der ASV II zum TSV Dannau. Das Spiel endete 3:3 Unentschieden. Im ersten Heimspiel gab es mit einem 11:0 Sieg gegen den SC Kaköhl II auch gleichzeitig den höchsten Saisonsieg. In den folgenden sieben Spielen blieb das Team von Björn Engel und Heiko Noack unbesiegt, gewann in dieser Zeit sechs Partien und spielte einmal Unentschieden (4:4 gegen FT Preetz II). Im ersten Spiel nach der Winterpause kassierte der ASV II dann gleich die erste Niederlage. Im Waldstadion gab es ein 0:1 gegen den TSV Wentorf II. Nach einer Serie von vier Siegen aus fünf Spielen, verloren die Dersauer 1:3 beim TSV Lepahn, es sollte das letzte Spiel ohne Punktgewinn bleiben. Nach einem 3:0 Erfolg am vorletzten Spieltag beim SC Kaköhl II, hatte es die 2.Mannschaft des ASV im letzten Spiel zu Hause gegen den TSV Hessenstein II selbst in der Hand, die Saison mit dem Meistertitel zu beenden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, erlöste Kim Schnathmeier mit seinen beiden Treffer seine Mannschaft und die zahlreichen Zuschauer. Der Jubel im Waldstadion kannte keine Grenzen mehr und die historische Saison des ASV Dersau mit zwei Meisterschaften war perfekt.

Zur Meistermannschaft gehörten: Michael Bolz, Patrick Klassen, Oliver Stark, Daniel Klassen, Jens Plambeck, Thorsten Schuldt, Stefan Gruthoff, Volker Schnoor, Simon Korbmacher,Tobias Pless, Michael Runge, Christian Ihren, Kim Schnathmeier, Mario Engel, Frank Baumann, Sebastian Ihrens, Christian Hintz, Florian Runge, Andreas Butzke, Marco Hansen, Sven Hauschildt, Frank Schmitz, Fatmir Zymberi, Trainer Björn Engel, Co-Trainer Heiko Noack.

Meister der B-Klasse Plön: Das Team des ASV Dersau II

ABSCHLUSSTABELLE B-KLASSE PLÖN 2010/11

DIESEN ARTIKEL TEILEN

© 2021 ASV DERSAU FUSSBALL | Impressum | Datenschutz | Beitrittserklärung | Sitemap | Hygieneregeln

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.