16.02.2021

2:1 FINALSIEG - DERSAU WIRD 2001 ERSTMALS POKALSIEGER

Der ASV Dersau hat im Mai 2001 erstmals den Kreispokal des KFV Plön gewonnen. Im Endspiel gewann das Team von Trainer Michael Streich durch Tore von Holger Böttcher und Mirdi Shala mit 2:1 gegen den TSV Schönberg.

Nach zwei Finalniederlagen (1997, 1999), wollte der ASV Dersau im dritten Anlauf endlich den Kreispokal nach Dersau holen. Im Endspiel der Saison 2000/01 traf die Streich-Elf im Dersauer Waldstadion auf den TSV Schönberg. Vor knapp 300 Zuschauern bestimmte in den Anfangsminuten der Gast aus Schönberg das Spielgeschehen und die Elf von Spielertrainer Timo Liepolt konnte in der 12. Spielminute durch TSV-Torjäger Marc Vogeler den Führungstreffer erzielen. Nach diesem Tor wurde die Partie aber ausgeglichener, beide Teams begegneten sich nun auf Augenhöhe und sie suchten den offenen Schlagabtausch, doch ein weiterer Treffer sollte bis zur Pause nicht mehr fallen. Der KFV-Staffelleiter Hans-Ludwig Meyer und die Kreispräsidentin Helga Hohnheit waren sich im Pausengespräch einig, dass die Schönberger Führung zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war.

Dersaus Thomas Biss setzt in dieser Szene sich gegen Timo Liepolt und Malte Klindt vom TSV Schönberg durch

DERSAU DREHT IN DER ZWEITEN HALBZEIT DAS SPIEL

In der zweiten Halbzeit waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, als Mirdi Shala einen von TSV-Keeper Behrens zu kurz abgewehrten Ball auf der rechten Seite aufnahm und Holger Böttcher bediente, der den Ball aus vier Metern nur noch im Schönberger Tor einschieben brauchte. Es stand 1:1 und die Karten wurden neu gemischt. Doch von taktieren keine Spur. Beide Mannschaften wollten den Sieg und es wurde um jeden Meter gekämpft. Glück hatten die Dersauer, als Schönbergs Spielertrainer Timo Liepolt nur die Latte traf (77.), und Vuchelichs Kopfball an den Pfosten ging (83.). Doch auch der ASV Dersau ließ durch Thorben Kleindienst (79.) und Mirdi Shala (84.) beste Torchancen aus. Als alle sich auf eine Verlängerung eingestellt hatten, schlug der ASV doch noch zu. Mirdi Shala setzte sich im Strafraum des TSV Schönberg gegen seine Gegenspieler durch und traf mit einem gefühlvollem Schuss ins untere rechte Toreck zum 2:1 für den ASV Dersau. Nach dem Abpfiff durch Schiedsrichter Jörn Göttsch herrschte großer Jubel beim Gastgeber, dessen Kapitän Matthias Biss den Kreispokal von Hans-Ludwig Meyer und Helga Hohnheit entgegen nahm.

Spielstatistik

ASV Dersau - TSV Schönberg 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Vogeler (12.), 1:1 Holger Böttcher (47.), 2:1 Mirdi Shala (87.)

ASV Dersau: Wlody Zemojtel, Matthias Biss, Sascha Ohler, Andreas Evers, Dennis Meyer, Malte Freund, Thorben Kleindienst, Thomas Biss, Holger Böttcher, Achim Biss (46. Frank Wehrend), Mirdi Shala

TSV Schönberg: Behrens, Meyer, M.Klindt,Schnoor, Vuchelich, Löptin, Hecht, Paustian (46. Klarmann), T.Klindt, Liepolt, Vogeler

Schiedsrichter: Jörn Göttsch (TSV Dannau)

Die erfolgreiche Mannschaft des ASV Dersau nach dem 2:1 Sieg im Endspiel des Kreispokal

DIESEN ARTIKEL TEILEN

© 2021 ASV DERSAU FUSSBALL | Impressum | Datenschutz | Beitrittserklärung | Sitemap | Hygieneregeln

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.