12.09.2021

ASV NIMMT EINEN PUNKT AUS KIEL MIT

Faustino Fernandez rettet dem ASV Dersau kurz vor Schluss einen Punkt

Nach der enttäuschenden Niederlage am letzten Spieltag gegen die Probsteier SG, zeigte der ASV Dersau im schweren Auswärtsspiel bei Inter Türkspor Kiel II ein anderes Gesicht und holte sich in Kiel einen verdienten Punkt. Von Anpfiff an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Dersauer waren gut in der Partie. Nach einer halben Stunde ging die Heimelf durch Coskun mit 1:0 in Führung, die Steffen Uhl sofort wieder ausgleichen konnte. Lion Boll sorgte mit seinem Treffer in der 39.Minute für die nicht unverdiente Dersauer Führung. In der zweiten Hälfte verlor der ASV etwas den Faden und die Muus/Hüttinger-Elf brachte sich um den verdienten Lohn, denn Türkspor konnte innerhalb von sieben Minuten das Spiel drehen. Nach der gelb/roten Karte für Steffen Uhl (70.), mussten die Gäste in den letzten 20 Minuten in Unterzahl agieren. Der ASV versuchte alles und belohnte sich durch Faustino Fernandez kurz vor Spielende mit dem Ausgleich. Und es wäre sogar noch mehr drin gewesen. In der dritten Minute der Nachspielzeit konnte Türkspor-Keeper Katirci den alleine aufs Tor zulaufenden Faustino Fernandez nur durch eine Notbremse stoppen und er kassierte die rote Karte. Den fälligen Freistoß konnten die Gäste aus Dersau aber nicht im Tor unterbringen, so dass es am Ende bei der verdienten Punkteteilung blieb.

STATISTIK

Inter Türkspor Kiel II - ASV Dersau 3:3 (1:2)

Tore: 1:0 Coskun (30.), 1:1 Uhl (31.), 1:2 Boll (39.), 2:2 Naamwanuru (62.), 3:2 Iheagwaram (69.), 3:3 Fernandez (89.)

ASV: Ehrk, M.Biss, Sonnemann, Krabbenhöft (78. Popall), Ohler, Fernandez, Tolksdorf (84. Hauschildt), T.Biss, Boll (90. Eidenschink), Kleemann, Uhl

Dersau II verliert auch in Wittenborn deutlich

Der ASV Dersau II bleibt in der A-Klasse Mitte-Ost weiterhin sieg- und punktlos. Nach der deutlichen Niederlage in Wittenborn, geht das Team um Trainer Carsten Baumann schwierigen Zeiten entgegen. Dabei konnte der Gast aus Dersau die erste Hälfte noch ausgeglichen gestalten, lag aber zur Pause trotzdem zurück. In der zweiten Hälfte erzielte die hoch gehandelte Mannschaft der SG WiTo noch drei weitere Treffer und das Spiel endete mit 4:0. Am kommenden Freitagabend steht der ASV Dersau II beim Tabellennachbarn SV Wahlstedt II nun mächtig unter Druck, um den Anschluss ans rettende Ufer nicht komplett zu verlieren.

STATISTIK

SG WiTo - ASV Dersau II 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Kotzur (34.), 2:0 Berneike (51.), 3:0 Plewka (88.), 4:0 Zebold (89.)

ASV II: B.Sacht (29. Lübeck), Bald, Winter, Eidenschink, Bülk, Harms, Schmäschke, Banck, Törper, Jalas, Huf

DIESEN ARTIKEL TEILEN

© 2021 ASV DERSAU FUSSBALL | Impressum | Datenschutz | Beitrittserklärung | Sitemap | Hygieneregeln

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.